Jahreshauptversammlung 2020

An unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung, die am 8. Februar 2020 in unserem Vereinslokal abgehalten wurde, konnte Obmann Josef Bogner 28 Mitglieder begrüßen. Ebenfalls wurde als Verbandsvertretung Vizepräsidenten Peter Holzschuh und als Gemeindevertreter Gerald Willinger von Josef begrüßt. Nach einer Trauerminute zum Gedenken an verstorbenen Kollegen wurde der Jahresrückblick der Vereinsgeschehen vorgebracht. Unter anderem wurde die katastrophale Wassersituation vom Hafen, Ausstand und Altarm während der immer häufiger auftretenden Trockenheitsperioden, angesprochen.   Positiv wurde die Anzahl der 26 Helfer an den beiden Revierreinigungsaktionen erwähnt. Ebenso wurde von den beiden Kinderfischen an denen 35 Kinder teilnahmen, berichtet. Über die Vereinsstatutenänderungen wurde per Handzeichen der anwesenden Vereinsmitglieder abgestimmt. Die neuen Vereinsstatuten können auf Anfrage eingesehen werden. Durch Josef wurde unser neues Vorstandsmitglied Thomas Urban vorgestellt. Im Anschluss an den Vereinsbericht folgte ein Vortrag von Vizepräsident Peter Holzschuh. Peter gab zu verstehen, dass nach der Projektierung, Planung und Genehmigung die Grabarbeiten im Ausstand und Hafen baldmöglichst umgesetzt werden könnten. Im Anschluss an die Berichterstattung der Verbandsvertretung folgte ein Bericht vom Gemeindevertreter Gerald Willinger. Gerald berichtete über die geplanten Zuständigkeitsänderung bezüglich Fischerhütten zwischen Via-donau, Bezirkshauptmannschaft und Gemeinde, welche aber in den bisherigen Sitzungen nicht festgelegt werden konnten. Weiters bedankte sich Gerald im Namen der Gemeinde über die gute Zusammenarbeit mit dem Fischereiverein Angern. Im Anschluss folgte die Offenbarung des Kassastandes durch Kassier Eva Wilding, welche mittels Handzeichen einstimmig entlastet wurde. Abschließend folgte ein Bericht von Kontrollobmann Franz Gustavik der die zwei neu eingesetzten Kontrollorgane in unserem Revier vorstellte. Zum Abschluss der JHV bedankte sich Obmann Josef Bogner bei den anwesenden Mitgliedern für ihr Erscheinen und Interesse, betonte aber, dass es jedes Jahr fast ausschließlich die gleichen Kollegen sind die ein Interesse an einer Jahreshauptversammlung zeigen.